Seelisch-psychische Männergesundheit

Mann, wie geht es Dir?

Neben messbaren Unterschieden in der Emotionsverarbeitung des Gehirns bei Mann und Frau gehen viele Wissenschaftler davon aus, dass vor allem Unterschiede in der Sozialisierung nach spezifischen Rollenanforderungen eine wichtige Rolle spielen. Erwartungen, wie „Ein Mann weint nicht“ oder „Ein Mann muss stark sein“, die in vielen Familien immer noch eine Rolle spielen, tragen dazu bei, dass Männer häufig keinen offenen Umgang mit ihren Gefühlen lernen. Gefährlich wird dies, wenn Männer in Lebenssituationen geraten, in denen sie emotional überfordert sind, sich gleichzeitig aber aus ihrem Selbst- und Rollenverständnis heraus keine Hilfe holen (können). Depressionen, Angst, ernste psychosomatische Erkrankungen, wie z.B. Herzerkrankungen können dann die Folge sein.

Ob Belastungen in Beruf, Familie oder Partnerschaft, ob Zukunftsängste, Selbstzweifel, Versagensängste oder gar eine beginnende Depression – zahlreiche Studien belegen, Männer verarbeiten diese Situationen und ihre Gefühle ganz anders als Frauen.

Mit meinem speziellen Angebot zum Erhalt der seelisch-psychischen Männergesundheit biete ich einen geschützten, persönlichen Rahmen, in dem ich verständnisvoll und kompetent als Zuhörer, Gesprächspartner und Impulsgeber für Ihre Themen zur Verfügung stehe.

Vereinbaren Sie einen unverbindlichen Gesprächstermin (30 Minuten Erstgespräch sind kostenfrei)

Elemente aus Gesprächs-, Verhaltens- oder auch Hypnosetherapie sowie verschiedenste Problemlöse-Techniken unterstützen uns neben Entspannungs- und Entlastungstechniken dabei, festzustellen, welche Wahrnehmungen, biografischen Elemente und Erwartungen den Problemen zugrunde liegen. Wir versuchen gemeinsam einen Weg aus den akuten Konflikten, Krisen oder unerwünschten Gefühlen zu finden und mögliche Lösungen für den weiteren Weg zu erarbeiten.

Mein individuelles Programm „seelisch-psychische Männergesundheit“ zielt auf:

  • Männer jeden Alters
  • Männer in akuten Belastungssituationen, sei es beruflicher, partnerschaftlicher oder familiärer Natur
  • Männer, die häufig unter Belastung, Stress und Termindruck leiden
  • Männer mit einer Burn-Out-Gefährdung und/oder beginnender Depression (unterstützend zu einer Psychotherapie)
  • Männer mit Versagensängsten und Selbstzweifeln (akut/chronisch)
  • Männer, die vor wichtigen Entscheidungen zur Lebensveränderung oder Neuorientierung stehen

Das Programm “Seelisch-psychische Männergesundheit” wird von Michael Wagner durchgeführt.

Dieses Programm ist präventiv lösungsorientiert und soll zur Verbesserung der Lebenssituation führen. Keine Heilung! Kein Heilversprechen! Bei entsprechender Erkrankung ersetzt diese Maßnahme nicht die Psychotherapie.